Aktuelles

Projekte

IQSH Schulungen

Das Instituts für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH) unterstützt Lehrkräfte und Schulen dabei, Schülerinnen und Schüler möglichst optimal zu fördern und zu fordern. Wir bieten hier die Fortbildung „Diabetes—so geht‘s“ an (formix.info/GSU0131).

Das IQSH

Klassenfahrtbegleitung

Damit auch Kinder, die an Diabetes Mellitus Typ 1 erkrankt sind, an Klassenfahrten teilnehmen können, unterstützen wir die Ausbildung von Mitarbeitern der Stiftung Drachensee/Familienunterstützender Dienst (FUD).
Zur Zeit sind mehr als 15 Mitarbeiter ausgebildet.

Familienunterstützender Dienst (FUD)
Viele Eltern von jüngeren Kindern (Grundschulalter, oft auch noch 5/6. Klasse) fragen sich, wie
Sie die Diabetestherapie Ihres Kindes bei einer Klassenfahrt sicherstellen können.

Zusätzliche Information zur Klassenfahrtbegleitung bei Typ 1 Diabetes stellt das UKSH zur Verfügung.

Schulungstermine

Wir haben einen neuen Termin für eine IQSH-Schulung: „Diabetes in der Schule –so geht´s –Informationsveranstaltung“ am 05.07.17 von 14.00 bis 18:00 Uhr in Elmshorn.
Referentinnen:
Frau Aholt, Sonderschullehrkraft, Fachreferentin für die Beratung und Unterstützung im Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung
Frau Lindemann, Diabetesberaterin DDG, Klinik für Allgemeine Pädiatrie, UKSH, Campus Kiel
Veranstaltung buchbar unter www.secure –lernnetz.de/formix unter der Nummer GSU0081.
Weitere Details können diesem Dokument entnommen werden:
Fortbildungsveranstaltung IQSH Elmshorn 2017

Filmwerkstatt

Filmwerkstatt

Hier entsteht unser jüngstes Projekt für unsere jungen Diabetes Helden. Ein paar fleißige Kinder aus unserem Verein haben sich zu unserer Filmwerkstatt zusammen gefunden und einen Youtube Kanal gegründet. Begleitet von einem echten Profi, werden die Kinder und Jugendlichen immer wieder Videos einstellen.

Ihr findet den Kanal „Diabetec Heros“ hier:

YouTube

Downloads

Akten

Formulare

Hier findet Ihr weitere Informationen und Vorträge zu Themen, die immer wieder von Interesse sind. Zu berücksichtigen bitten wir, dass diese Unterlagen in keiner Weise Ersatz für individuelle professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildetes Fachpersonal darstellen können. Die Unterlagen stehen im Verantwortungsbereich fremder Autoren – der jeweiligen Verfasser –, für die Richtigkeit, Aktualität und/oder Vollständigkeit der hier zugänglichen Informationen wird von diabetes-helden.de keinerlei Haftung übernommen.

  • Viele Eltern von jüngeren Kindern (Grundschulalter, oft auch noch 5./6. Klasse) fragen sich, wie sie die Diabetestherapie ihres Kindes bei einer Klassenfahrt sicherstellen können:
    Info zu Klassenfahrt

Unsere Vereinssatzung:

Satzung Diabetes-Helden

 

Verein

Aufklärung

Der Förderverein informiert in Kindergärten, Tagesstätten, Schulen, Sport- und Freizeitvereinen sowie anderen Einrichtungen über die Erkrankung und den richtigen Umgang mit an Diabetes mellitus erkrankten Kindern und Jugendlichen, damit mögliche Hemmschwellen überwunden werden und die Betroffenen und ihre Eltern unbekümmerter leben können.

Schulung

Der Verein fördert kompetente Schulungen für betroffene Kinder, Jugendliche und deren Angehörige. Dazu gehört auch die Schulung von Familien mit sprachlichen Hürden, z.B. bei Migrationshintergrund. Darüber hinaus fördert der Verein die Schulung von Erziehern, Lehrern und anderen Betreuern der oben genannten Einrichtungen.

Hilfe für…

Armut darf nicht ausgrenzen. Der Förderverein hilft bei Schulung und Betreuung von sozial schwachen Familien.

Öffentlichkeitsarbeit

Durch Aufklärung und Lobbyarbeit in Politik und Öffentlichkeit will der Förderverein erreichen, dass die medizinische Versorgung, Betreuung und Integration der Kinder und Jugendlichen stetig verbessert wird.

Partner

 

 

 

 

 

Mitglied werden / Spenden

Sie können mit einem Jahresbeitrag von 20,- Euro je Familie Mitglied werden (auch, wenn Sie kein Kind mit Diabetes mellitus Typ 1 haben).
Natürlich können Sie den Verein auch einfach mit einer Spende unterstützen.
In beiden Fällen bitten wir Sie das PDF-Downloadformular ausgefüllt und unterschrieben an den Verein zu senden.
Spenden an den Verein sind von der Steuer absetzbar.

Betreuung in Schule und Kindertagesstätten

Die Beschulung von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes ist für die Kinder und Jugendlichen, deren Eltern und Lehrkräfte mit besonderen Anforderungen verbunden. Als Unterstützungsangebot durch das Land Schleswig-Holstein gibt es BUK (regionale Beratung und Unterstützung im Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung).
Die Ansprechpartner (siehe Flyer) sind auch für Kinder mit chronischen Erkrankungen wie Diabetes zuständig und bieten z.B. unterstützende Beratung bei allen Fragen zum Schulbesuch an. Schon mehrfach haben sie erfolgreich bei der Organisation des Schulbesuchs oder auch von Klassenfahrten mit den betreuenden Diabetesteams und Eltern zusammengearbeitet.

Bei Fragen helfen wir als Förderverein gerne weiter.

Kinder und Jugendliche mit Diabetes wollen…

…wollen wie ihre Altersgenossen spielen, toben, leben und erleben!

Das ist nicht selbstverständlich. Der Tagesablauf, jede Aktivität, jede Mahlzeit und „Nascherei“ muss bewusst geplant werden. Der Blutzucker muss täglich mehrfach gemessen werden. Mindestens vor jeder Mahlzeit muss Insulin gespritzt werden. Um das zu schaffen, benötigen die Kinder und Jugendlichen Unterstützung und altersgerechte Betreuung. Ist diese nicht gewährleistet, drohen akut lebensbedrohliche Unterzuckerungen, Entwicklungsstörungen und langfristig auch gravierende Folgeerkrankungen.
Die Zahl der an Diabetes mellitus Typ 1 neu erkrankten Kinder und Jugendlichen steigt jährlich um 3 bis 5 %. Inzwischen erkrankt in Deutschland 1 von 600 Kindern an der häufigsten Stoffwechselerkrankung dieser Altersgruppe. Die Kinder und Jugendlichen mit dieser unheilbaren Krankheit sind auf unsere Hilfe und Unterstützung angewiesen, um nicht ausgegrenzt zu werden und ein möglichst normales Leben führen zu können.

Wieso, weshalb, warum –

… wer nichts tut, bleibt stumm!

Wieso, weshalb, warum – wer nichts tut, bleibt stumm …

Kontakt

Impressum

Förderverein für Kinder und Jugendliche mit Diabetes Kiel e.V.
c/o German Benk
Kanalstraße 63, 24159 Kiel

Vorstand

1. Vorsitzender: German Benk
2. Vorsitzender: Dr. Hinrik Dotzer
Finanzvorstand: Christopher Hollmann

Beirat

Prof. Dr. Paul-Martin Holterhus, Uniklinik Kiel
Dr. Jessica Bokelmann, Uniklinik Kiel
Dr. Nico Lorenzen, Städtisches Krankenhaus

Steuer Nr. 19/291/75828
Finanzamt Kiel Nord


Kontaktformular

Haftungsausschluss
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Diese Erklärung gilt für alle auf den Webseiten angebrachten Links

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Karte

Tweets